Tuesday, June 25, 2024
HomeAlbanienAlbanien protestiert gegen den Bau eines Flughafens in der Nähe eines Schutzgebiets

Albanien protestiert gegen den Bau eines Flughafens in der Nähe eines Schutzgebiets

In Südalbanien protestierten am Wochenende rund hundert Umweltschützer gegen die Baustelle eines neuen Flughafens, der den Tourismus ankurbeln soll, aber den Lebensraum von rund 200 Vogelarten, darunter Flamingos und Pelikane, gefährden würde.

Das berichtet „Europäische Wahrheit“ unter Berufung auf Reuters .

Die Lagune Vjosa Narta vor der albanischen Adriaküste ist eine wichtige Station für Vogelschwärme während ihrer jährlichen Wanderung zwischen Europa und Afrika.

Die albanische Regierung baut seit Dezember 2021 nur fünf Kilometer von der Küste entfernt einen Flughafen mit unberührten Sandstränden, um die südliche Küstenstadt Vlora zu bedienen. Der Flughafen, der bis Ende 2024 fertiggestellt werden soll, soll voraussichtlich mehr ausländische Touristen anziehen.

„Für diejenigen, die glauben, dass dieser Flughafen Entwicklung bringen wird, wird er in Wirklichkeit nur Zerstörung bringen“, sagte der Touristenführer Alben Kola, einer der Demonstranten, gegenüber Reuters.

Die Europäische Union, deren Mitglied Albanien anstrebt, sagte, das Flughafenprojekt verstoße gegen nationale und internationale Gesetze zum Schutz der biologischen Vielfalt. Und der Ausschuss der Berner Konvention, der sich für den Schutz europäischer Wildtiere und natürlicher Lebensräume einsetzt, sagte, Albanien solle den Bau des Flughafens stoppen.

Joni Vorpsi, ein Sprecher der NGO „Protection and Preservation of the Natural Environment in Albania“, sagt, der Flughafen werde nicht nur die Lebensräume von Vögeln zerstören, sondern auch das Risiko erhöhen, dass Flugzeuge mit großen Vögeln kollidieren.

Im November 2022 wies ein albanisches Gericht eine Klage lokaler Nichtregierungsorganisationen gegen den Bau des Flughafens ab, plant jedoch Berufung einzulegen.

Die Schweizer Firma Mabetex, die das Flughafenprojekt umsetzt, sagte wiederum, dass die Vögel davon nicht betroffen seien, da die Landebahn 3,5 Kilometer vom Vogelschutzgebiet und fünf Kilometer von den Hauptzugrouten der Vögel entfernt sein werde.

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten