Wednesday, April 17, 2024
HomeEuropaDas Innenministerium soll die Kontrolle über die Überquerung des Kanals für Migranten...

Das Innenministerium soll die Kontrolle über die Überquerung des Kanals für Migranten wieder aufnehmen

Das Innenministerium hat die Verantwortung für die Überwachung von Operationen zur Bekämpfung kleiner Boote, die Migranten über den Kanal transportieren, wieder übernommen.

Die Royal Navy war in den letzten acht Monaten vorübergehend verantwortlich, in denen eine Rekordzahl von Menschen aus Frankreich angereist war.

Seit letztem April haben mehr als 40.000 Menschen den Ärmelkanal überquert.

Innenministerin Suella Braverman sagte, dass ein Versäumnis, die Boote zu stoppen, die Konservativen die nächste Wahl kosten könnte.

Die Änderung der Betriebskontrolle am Dienstag folgt auf die Ankündigung vom letzten Monat, dass ein neues Betriebskommando für kleine Boote (SBOC) geschaffen würde, um die Kanalüberquerungen zu überwachen.

Die Einheit, die militärisches und ziviles Personal und die National Crime Agency zusammenbringt, plant, 730 zusätzliche Mitarbeiter einzustellen und in neue Schiffe, Drohnen und Kameras zu investieren, um die Überfahrten zu verfolgen und Tragödien auf See zu verhindern.

Sie will auch diejenigen identifizieren, die die Boote steuern, um sie strafrechtlich verfolgen zu können.

Das Innenministerium sagt, der Umzug sei ein „bedeutender Meilenstein“ bei der Gewährleistung der Sicherheit und Souveränität der britischen Grenzen.

Frau Braverman forderte am Dienstag konservative Abgeordnete auf, sich hinter den Plänen des Premierministers zu vereinen , neue Gesetze zum Stoppen kleiner Boote zu verabschieden.

Der Regierung würde nicht vergeben, wenn sie die Boote nicht stoppen würde, da dieses Problem für viele Menschen „enorm frustrierend“ sei, sagte sie dem Daily Telegraph .

Sie fügte hinzu, dass der Ruf ihrer Partei „auf dem Spiel“ stehe, da dies „die letzte Chance“ für die Regierung sei, ihr Versprechen einzulösen, illegale Grenzübertritte einzudämmen.

„Ich denke, wir müssen die Boote anhalten, um die Wahl zu gewinnen. Ohne Wenn und Aber“, sagte sie.

Obwohl das Verteidigungsministerium die operative Kommandoeinheit weiterhin unterstützen wird, dürften die Abteilungsbeamten erleichtert sein, die Kontrolle aufzugeben, so BBC South East-Reporter Simon Jones.

Er sagt, sie hätten sich vor dem potenziellen Rufschaden gehütet, als „kaum mehr als ein Taxidienst für Migranten, die versuchen, das Vereinigte Königreich zu erreichen“, angesehen zu werden.

Mehr als 1.100 Migranten haben in diesem Jahr bisher das Vereinigte Königreich in kleinen Booten erreicht. Eine Rekordzahl von 45.756 Menschen hat die Reise letztes Jahr geschafft.

Ein Regierungssprecher sagte, die Rückgabe der Verantwortung an das Innenministerium werde die Sicherheit der britischen Grenzen und Gemeinden langfristig gewährleisten.

„Wir bauen auf den Fortschritten auf, die bereits durch das neue Abkommen mit Frankreich erzielt wurden, und unsere Entschlossenheit wird nicht nachlassen, bis wir den Missbrauch des Asylsystems stoppen und die verantwortlichen Schmuggler vor Gericht stellen“, sagte er.

SourceBBC
In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten