Sunday, April 14, 2024
HomeEuropaUkraine-Krieg: Wie Gesellschaftstanz Kindern half, sich in Großbritannien niederzulassen

Ukraine-Krieg: Wie Gesellschaftstanz Kindern half, sich in Großbritannien niederzulassen

Eine ukrainische Familie, die mit der Abgeordneten Yvette Cooper und ihrem Ehemann Ed Balls zusammenlebt, hat verraten, wie die Liebe zum Gesellschaftstanz ihnen geholfen hat, sich in Großbritannien niederzulassen.

Yeva Drozhzhyna, 12, und ihre Mutter Katerina kamen aus der Nähe von Kiew nach Castleford, West Yorkshire, wo ihre Sponsorin, Frau Cooper, Labour-Abgeordnete ist.

Frau Drozhzhyna sagte, Tanzen habe Yeva geholfen, etwas Normalität in ihrem Leben zu bewahren.

Frau Cooper sagte, Herr Balls, der in der BBC-Show Strictly Come Dancing auftrat, habe „ein paar eigene Tipps gegeben“.

“Sie ist wirklich nicht überzeugt!” Sie hat hinzugefügt.

Yevas Freund Zakhar Postupailo, 10, ist ebenfalls nach Yorkshire gezogen und lebt mit seiner Mutter Yana um die Ecke.

Das Paar, das seit 2017 Tanzpartner ist, übt jetzt regelmäßig zusammen und ist in Blackpool im Tower Ballroom aufgetreten, von dem Frau Drozhzhyna sagte, dass es schon immer ihr Traum gewesen sei.

„Vor dem Krieg planten wir, in Blackpool anzutreten, das war ein Ziel, das wir uns vorgenommen hatten, und vielleicht haben wir uns deshalb entschieden, nach Großbritannien zu ziehen, da Blackpool hier ist und es das Zentrum des Gesellschaftstanzes ist.

„Zu Hause hatten sie normalerweise jeden Tag Unterricht, aber als wir zum ersten Mal nach Ungarn zogen und wir nicht üben konnten, war es für alle stressig, besonders für Kinder.

“Tanzen hielt sie in einem normalen Leben und war eine wichtige Verbindung zu ihrer Vergangenheit.”

Zakhar sagte, Gesellschaftstanz sei ein großer Teil seines Lebens gewesen.

„Für manche Leute ist es ein Hobby, aber für mich ist es ein Teil meines Lebens, also macht es mir Spaß und ich habe mehr Energie“, sagte er.

Frau Cooper sagte, sie habe Katerina und Yeva nach einem Treffen mit einer ukrainischen Tänzerin bei einer Spendenaktion – dem Rob Burrow Strictly Ball – getroffen, die sie dazu veranlasste, das Paar zu sponsern und sie in ihrem Haus willkommen zu heißen.

Sie sagte: „Es ist großartig, dass sie bei uns bleiben, aber es ist so schrecklich, dass sie infolge des illegalen Krieges von ihren Familien getrennt sind.

„Es ist erstaunlich, dem Tanzen zuzusehen, es ist so unglaublich, es ist so wichtig, mit etwas weitermachen zu können, das ein normaler Teil ihres Lebens ist.

„Zu sehen, wie sie weitermachen und etwas so Wichtiges für sie tun, ist wirklich bewegend.“

SourceBBC
In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten