Friday, April 19, 2024
HomeEuropaUkraine-Krieg: Virale Verschwörungstheorien behaupten fälschlicherweise, der Krieg sei gefälscht

Ukraine-Krieg: Virale Verschwörungstheorien behaupten fälschlicherweise, der Krieg sei gefälscht

Der erste Jahrestag der groß angelegten russischen Invasion in der Ukraine hat zu einem Anstieg falscher Behauptungen über den Krieg in den sozialen Medien geführt, wobei einige Posts Millionen von Engagements erzielten.

Eine Reihe rechtsgerichteter US-Accounts mit großer Fangemeinde veröffentlichte eine Reihe haltloser Behauptungen, die darauf hindeuteten, dass der gesamte Ukrainekrieg ein von westlichen Medien und Regierungen begangener Scherz sein könnte.

Zu denjenigen, die die viralsten Behauptungen verbreiteten, gehörten einige, die zuvor von Twitter suspendiert und nach der Übernahme durch Elon Musk wieder auf die Plattform zurückgelassen worden waren.

Der Krieg ist kein Fake

Eine falsche Behauptung, die auf Twitter und anderswo an Bedeutung gewonnen hat, deutete darauf hin, dass der gesamte Krieg irgendwie vorgetäuscht wurde.

Als Beweis führten einige prominente rechte Accounts in den USA den angeblichen Mangel an Filmmaterial von der Frontlinie an.

Ein Kommentator beschwerte sich in einem viralen Beitrag über „das Fehlen von Kriegsmaterial“ und sagte, es „rieche nach Betrug“.

Ein anderer Twitter-Influencer mit 1,4 Millionen Followern behauptete, es gebe „kein Filmmaterial“ und „keine detaillierten Updates“ des Krieges.

Dieser Posten wurde später vom ehemaligen nationalen Sicherheitsberater der USA, Michael Flynn, geteilt, der hinzufügte: „Ich wage es doppelt, dass jemand sagt, dass er falsch liegt.“

Der Krieg in der Ukraine ist jedoch gut dokumentiert.

Neben Augenzeugenberichten gibt es umfangreiches Filmmaterial von der ukrainischen Front, das von der BBC und anderen globalen Sendern eingereicht wurde, die auch falsche Erzählungen über einige der Schlüsselereignisse des Konflikts untersucht haben . Es gibt auch Beweise von Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt, die bestätigen, dass der Krieg real ist.

Von Anfang an waren die sozialen Medien voll von Kriegsvideos, von denen viele von Journalisten als echt bestätigt wurden.

Der Schaden an einem Hochhaus in Kiew wurde nicht vorgetäuscht

Zwei Tage nach der russischen Invasion wurden Aufnahmen eines Wohnhochhauses in Kiew mit einem riesigen Loch darin, nachdem es von einer Rakete getroffen wurde, weltweit verbreitet. Reporter berichteten am Ort des Vorfalls ausführlich über die Folgen des Schadens.

In den vergangenen Tagen gingen Bilder des Blocks, der inzwischen repariert und teilweise rekonstruiert wurde, in den sozialen Medien erneut viral.

Das Bild führte zu Behauptungen, dass entweder der Block nie getroffen worden sei oder dass der gesamte Krieg ein Schwindel sei, weil – so die Argumentation – es unmöglich wäre, ein Gebäude während eines andauernden Konflikts zu restaurieren.

Ein rechter Podcaster und Impfgegner, dessen zuvor gesperrter Account kürzlich von Twitter wiederhergestellt wurde, gehörte zu denen, die die Behauptung teilten.

Abgesehen von regelmäßigen russischen Raketenangriffen steht Kiew jedoch seit Ende März 2022 nicht mehr an der Frontlinie des Krieges, als sich die russischen Streitkräfte aus der Stadt und ihrer Umgebung zurückzogen, um sich auf die Ostukraine zu konzentrieren.

Der Reparatur- und Wiederaufbauprozess des Blocks begann im Mai letzten Jahres und wurde von ukrainischen Medien ausführlich berichtet , zusammen mit Bildern des im Bau befindlichen Blocks während des Sommers und Herbstes.

Irreführendes sich bewegendes Leichenvideo kehrt zurück

Ein Video, das behauptet, einen Nachrichtenreporter in der Ukraine zu zeigen, der vor Reihen von Leichen in Leichensäcken steht, wobei sich eine der Leichen “bewegt”, wurde in den letzten Tagen millionenfach angesehen.

Es führte zu Behauptungen, es sei ein „Beweis“ dafür, dass Schauspieler angeheuert wurden, um Leichen zu spielen, um die westliche Erzählung über den Ukrainekrieg zu unterstützen.

“Hör auf dich zu bewegen – du solltest tot sein! Psyop?” behauptete einen weit verbreiteten Tweet von einem rechten Account.

Das Video wurde mit ähnlichen Behauptungen von mehreren anderen rechten Influencern auf Facebook und TikTok geteilt.

Das Video stammt aus einem Bericht der österreichischen Zeitung Österreich über einen Klimaprotest in Wien Anfang Februar letzten Jahres , noch bevor die russische Invasion überhaupt begonnen hatte, bei dem Aktivisten auf die Gefahr von Kohlenstoffemissionen für Menschenleben hinweisen wollten.

Dieses Video ist nicht nur falsch, es ist ein Wiederholungstäter. Es war zuvor als „Beweis“ dafür geteilt worden, dass Covid-Todesfälle vorgetäuscht worden waren. Damals wie heute ist es nicht das, was es vorgibt zu sein.

Selenskyjs „Körperdouble“

Virale Fotos und ein online geteiltes Video behaupten, die „zufällige“ Enthüllung des Körperdoubles des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu zeigen.

Eine Behauptung, die von Millionen gesehen wird, ist, dass der ukrainische Präsident ein „geheimes Körperdouble“ hat, das versehentlich in Aufnahmen des polnischen Fernsehens auftauchte und anscheinend das gleiche Outfit wie der Präsident trug.

Andere Beiträge zeigen denselben Mann im Hintergrund während des Besuchs von US-Präsident Joe Biden in Kiew in der vergangenen Woche.

Der fragliche Mann ist jedoch leicht als Maksym Donets, der persönliche Leibwächter von Herrn Selenskyj, zu identifizieren. Laut Reuters ist Herr Donets seit Mai 2019 Leiter des Sicherheitsteams des Präsidenten.

Bilder von ihm, wie er dem ukrainischen Präsidenten in unterschiedlicher Kleidung in der Öffentlichkeit folgt, sind leicht online zu finden.

SourceBBC
In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten