Tuesday, June 25, 2024
HomeDeutschlandRheinmetall Gab Die Gründung Eines Unternehmens Zur Herstellung Von Panzern in Der...

Rheinmetall Gab Die Gründung Eines Unternehmens Zur Herstellung Von Panzern in Der Ukraine Bekannt

Der deutsche Konzern Rheinmetall und Ukroboronprom haben ein Joint Venture zur Produktion und Reparatur von Panzern in der Ukraine gegründet, berichtet Reuters unter Berufung auf eine Unternehmenserklärung.

Die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures ist für Ende Juni geplant, die Anlage soll ab Mitte Juli ihre Arbeit aufnehmen, heißt es in dem Bericht. Das neue Unternehmen wird sich zunächst mit der Wartung und Reparatur der von Deutschland in die Ukraine transferierten Fahrzeuge befassen. Danach werden Rheinmetall und Ukroboronprom erwartungsgemäß mit der Produktion einiger Produkte des deutschen Konzerns beginnen. Dies könnte zur gemeinsamen Entwicklung militärischer Systeme für den Export aus der Ukraine führen, heißt es in der Erklärung.

Armin Papperger, Vorstandsvorsitzender von Rheinmetall, sagte dem Handelsblatt zuvor, dass das Unternehmen das Management übernimmt und 51 % der Anteile besitzt. Der Zeitung zufolge rechnet Rheinmetall in den kommenden Tagen mit der Unterzeichnung von Verträgen für zwei weitere Joint Ventures zur Lieferung von Munition und Luftverteidigungsausrüstung. Laut Reuters produziert Rheinmetall Munition und andere militärische Ausrüstung und produziert zusammen mit Krauss-Maffei Wegmann auch Leopard-Panzer.

Im März sagte Papperger, sein Unternehmen sei in Gesprächen mit Kiew über die Errichtung einer Panzerfabrik in der Ukraine, die bis zu 400 Panther pro Jahr produzieren könne. Er schätzte die Gründung eines solchen Unternehmens auf 200 Millionen Euro. Nach Angaben des Konzernchefs benötigt die Ukraine 600-800 Panzer, und es ist möglich, die Lieferung dieser Menge zu erreichen, wenn sie so schnell wie möglich mit der Produktion beginnen. Der stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrats der Russischen Föderation, Dmitri Medwedew, sagte, dass Russland im Falle des Baus einer Panzerfabrik in der Ukraine durch einen deutschen Konzern mit „einem Gruß von Caliber“ und anderen Mitteln reagieren werde.

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten