Saturday, July 13, 2024
HomeGlobale NachrichtenGriechenland beginnt angesichts der zunehmenden Spannungen mit Türkiye mit der Gassuche vor...

Griechenland beginnt angesichts der zunehmenden Spannungen mit Türkiye mit der Gassuche vor Kreta

Exxon Mobil wird ein verspätetes Gaserkundungsprojekt vor Südwestgriechenland beginnen, sagte Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Montag angesichts der Spannungen zwischen Griechenland und Türkiye über Offshore-Rechte.

Der US-Energieriese werde „in den kommenden Tagen“ mit seismischen Erkundungen südwestlich der südlichen Halbinsel Peloponnes und der Insel Kreta beginnen, sagte Mitsotakis gegenüber Private Antenna TV.

Kritiker betonen das potenzielle Risiko von Verschüttungen und sagen, dass das Projekt, wenn es erfolgreich wäre, Griechenlands Nutzung fossiler Brennstoffe inmitten der weltweiten Klimakrise erhöhen würde, während sie betonen, dass es Folgen für gefährdete Wale und Delfine im Mittelmeer haben würde.

Mitsotakis bestand am Montag darauf, dass Griechenland sich weiterhin dem „schnellen grünen Übergang“ verschrieben habe. Aber er fügte hinzu: „Unser Land … muss prüfen, ob es derzeit in der Lage ist, Erdgas zu produzieren, das nicht nur zu unserer eigenen Energiesicherheit, sondern auch zu der Europas beitragen würde.“

Unterdessen streiten sich Griechenland und Türkiye um Offshore-Explorationsrechte im östlichen Mittelmeerraum, und die türkische Prospektion östlich von Kreta im Jahr 2020 löste eine militärische Aufrüstung und kriegerische Rhetorik aus.

2019 vergab Griechenland an ein Konsortium aus TotalEnergies und Exxon Mobil mit der griechischen Hellenic Petroleum Explorationsrechte in zwei Meeresbodenblöcken südlich und südwestlich der Insel Kreta, die jedoch nicht durchgeführt wurden.

Die Gebiete umfassen die tiefsten Gewässer des Mittelmeers. Der Hellenic Trench auf 5.267 Metern (17.300 Fuß) ist ein lebenswichtiger Lebensraum für die wenigen hundert Pottwale des Meeres und für andere Wale, die bereits durch Fischerei, Kollisionen mit Schiffen und Plastikverschmutzung bedroht sind.

Türkiye, das die längste kontinentale Küste im östlichen Mittelmeer hat, hat die Ansprüche der EU-Mitglieder Griechenland und der griechisch-zypriotischen Regierung auf die Meeresgrenze zurückgewiesen und betont, dass diese übermäßigen Ansprüche die souveränen Rechte sowohl von Türkiye als auch der Türkischen Republik Nordzypern verletzen ( TRNZ). Beide Seiten berufen sich auf eine Reihe von jahrzehntealten Verträgen und internationalen Vereinbarungen, um ihre widersprüchlichen territorialen Ansprüche zu untermauern.

Quelle: Daily Sabah

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten