Saturday, June 15, 2024
HomeEuropaDrei Drohnen fielen in Belgorod

Drei Drohnen fielen in Belgorod

In Belgorod wurden sofort Fragmente von drei unbemannten Luftfahrzeugen gefunden, sagte der Gouverneur der Region Belgorod Wjatscheslaw Gladkow . 

„Es gibt keine Verletzten, aber Zerstörung: Irgendwo sind Scheiben zerbrochen, irgendwo sind Autos leicht beschädigt. Die Sicherheitsdienste untersuchen bereits die Situation“, schrieb er. Der Leiter der Region wies den Bürgermeister von Belgorod Valentin Demidov an, zum Tatort zu gehen.

Gladkov selbst liegt im Krankenhaus. Aus welchem ​​Grund er die Hilfe von Ärzten benötigte, sagte er nicht. Die Quelle von Izvestia  behauptete , der Gouverneur sei wegen einer Lebensmittelvergiftung in einem Zustand mittlerer Schwere ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Laut  Mash  hat das Belgorod-Luftverteidigungssystem Düsendrohnen vom Typ Tu-141 Strizh abgeschossen, die auf das Umspannwerk zuflogen. Der lokale Telegrammkanal “Bletgorod” behauptet jedoch , dass es keine Geräusche der Luftverteidigung gegeben habe und Drohnen in verschiedenen Teilen der Stadt gefunden worden seien. Einer stürzte auf dem Weg zum Flughafen in die Sadovaya-Straße, die sich nördlich des Zentrums von Belgorod befindet. Der zweite  krachte gegen die Wand eines Hauses in der Shumilova-Straße, das ist der südliche Stadtrand, der dritte stürzte in der Popov-Straße ein. 

Eine der Drohnen trug PE8-Plastiksprengstoff sowie kugelförmige Projektile. Darüber hinaus wird berichtet , dass eine weitere, möglicherweise die vierte Drohne in die Wohnung eines mehrstöckigen Gebäudes in der Chumichova-Straße geflogen ist.

Vor diesem Tag wurde das Dorf Stary Khutor im Bezirk Valuysky in der Region Belgorod unter Beschuss genommen . Es gab keine Verletzten. Granatsplitter zerschmetterten Fenster und durchschnitten Zäune in acht Privathäusern. Auch die Stromleitung wurde beschädigt.

Am 25. Februar wurde berichtet, dass die Bewohner von Belgorod während des nächtlichen Beschusses nicht in Deckung gehen konnten. Mindestens eine der Notunterkünfte in der Stadt war geschlossen . Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich im Dezember.

Am 23. Februar starb eine 72-jährige Frau infolge des Beschusses des Dorfes Borisovka in der Region Belgorod. Am selben Tag stürzte  ein Su-25-Kampfflugzeug des russischen Verteidigungsministeriums nach einem Ausfall im Stadtbezirk Valuysky  ab . Der Pilot starb.

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten