Saturday, June 15, 2024
HomeEuropaDie Streitkräfte Der Ukraine Haben an Einigen Stellen Die Erste Verteidigungslinie Im...

Die Streitkräfte Der Ukraine Haben an Einigen Stellen Die Erste Verteidigungslinie Im Süden Durchbrochen, Sagte Der Experte

Dem ukrainischen Militär gelang es stellenweise, die erste Verteidigungslinie der russischen Truppen im Süden zu durchbrechen.

Darüber sprach Konstantin Mashovets, Koordinator der Informationswiderstandsgruppe, in einem Interview mit RBC-Ukraine .

„In drei Richtungen – in Wassiljewski, Tokmakski und Berdjansk – führen fortgeschrittene Einheiten der Streitkräfte der Ukraine Offensivoperationen durch. Tempo und Umfang der Offensive sind noch minimal. Der Feind versucht nun, die Versorgungszone und an einigen Stellen die erste Verteidigungslinie zu halten“, sagte er.

Mashovets bemerkte, dass es unseren Kämpfern bereits teilweise gelungen sei, die erste Verteidigungslinie zu überwinden . Gleichzeitig wies er darauf hin, dass man die erste Verteidigungslinie nicht mit der Hauptverteidigungslinie verwechseln dürfe.

„ Wenn die ukrainischen Truppen die Hauptverteidigungslinie durchbrechen, können Tempo und Umfang ihrer Offensive natürlich zunehmen , und zwar stark und „plötzlich“ – das ist offensichtlich. Aber der Feind hat in diesem Sinne eine vielschichtige und vorbereitete Verteidigung in der südlichen Operationszone geschaffen“, sagte er.

Der Militärexperte wies darauf hin, dass man die Qualität und Dichte der Verteidigung nicht mit Sicherheit sagen könne, da die ukrainischen Verteidiger diese noch nicht erreicht hätten. Gleichzeitig hält er es für möglich, dass die Besatzer nur die erste Linie haben, die restlichen „Linien“ dahinter aber aus Gründen der Rechenschaftspflicht nur auf dem Papier existieren.

Mashovets wies jedoch darauf hin, dass man bei der Beurteilung der Fähigkeiten der Verteidigungskräfte davon ausgehen sollte, dass die Hauptverteidigungslinie der Russen mit allen notwendigen Elementen ausgestattet sei: Minenfelder, Befestigungen, befestigte Stellungen für die Infanterie und geschützte Schusspositionen für Vernichtungswaffen.

„In Wirklichkeit existieren sie möglicherweise nicht, das heißt, es kann beispielsweise nur ein Bestandteil einer Desinformationskampagne sein, oder russische Beamte könnten sogar die für ihre Ausrüstung bereitgestellten Ressourcen und Gelder plündern. Aber gehen wir zunächst davon aus, dass es ganz real ist und das ist, was es sein sollte, mit allen Elementen. Wie die Streitkräfte der Ukraine die Hauptverteidigungslinie erreichen – dann wird ihre wahre „Qualität“ klar“, fügte er hinzu.

Ein weiterer Faktor ist, ob das russische Kommando in der südlichen Operationszone über genügend operative Reserven verfügt, um diese Verteidigungslinie bei Bedarf mit bestimmten Formationen zu besetzen.

Die Situation an der Front

Das ukrainische Militär führt weiterhin Offensivoperationen in Richtung Melitopol und Berdjansk durch .

Eine Woche lang drangen unsere Kämpfer um 10,9 Quadratmeter tief in den Feind vor. km.

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten