Tuesday, June 25, 2024
HomeDeutschlandTransfer-Ticker - BVB holt Union-Verteidiger Ryerson

Transfer-Ticker – BVB holt Union-Verteidiger Ryerson

Wer verstärkt sich im Winter-Transferfenster 2023, wer gibt Spieler ab? In unserem Liveblog gibt es alle News zu Wechseln im nationalen und internationalen Fußball.

  • BVB verpflichtet Union-Verteidiger Ryerson
  • HSV holt Köln-Verteidiger Katterbach
  • Wechsel von Hoffenheims Rutter zu Leeds United perfekt
  • Chelsea bezahlt 100 Mio. Euro für Ukrainer Mudryk
  • Nationaler und Internationaler Fußball – alle Transfer-News und aktuelle Gerüchte im Liveblog

DIENSTAG, 17. Januar

Leihgeschäft perfekt: Hamburger SV holt Kölns Katterbach

Der Hamburger SV hat Noah Katterbach vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln auf Leihbasis verpflichtet. Der U21-Nationalspieler hielt sich bereits seit einigen Tagen im Trainingslager des HSV im spanischen Sotogrande auf. Am Dienstag meldete der Zweitligist Vollzug. Zuletzt war der 21 Jahre alte Abwehrspieler an den Schweizer Erstligisten FC Basel ausgeliehen, dieser Leihvertrag wurde aufgelöst. Durch den Wechsel von Tim Leibold in die USA, der Sperre für den unter Dopingverdacht stehenden Mario Vuskovic und der Muskelverletzung von Jonas David stand der Tabellenzweite unter Handlungsdruck in der Defensive.

Ryerson wird Meunier-Ersatz beim BVB

Nach dem Muskelfaserriss von Thomas Meunier hat Borussia Dortmund reagiert und den Norweger Julian Ryerson von Union Berlin als Ersatzlösung verpflichtet. Der BVB bestätigte den Transfer am Dienstag offiziell. Der 25-Jährige erhält einen Vertrag bis 2026, die Ablöse soll fünf Millionen Euro betragen. “Julian ist ein intelligenter und im positiven Sinne sehr aggressiv verteidigender Spieler. Sein Profil, sein Charakter und seine Gier, den Platz unter allen Umständen als Sieger verlassen zu wollen, gefallen uns sehr”, sagte Sportdirektor Sebastian Kehl, “obendrein ist er sowohl rechts als auch links in der Vierer- sowie in der Dreierkette einsetzbar, was ihm und uns zusätzliche Flexibilität verleiht.”

MONTAG, 16. Januar

Augsburg holt Yeboah und lässt Niederlechner jetzt schon zu Hertha ziehen

Der Manager des FC Augsburg, Stefan Reuter, hat es auf dem Neujahrsempfang des Vereins bestätigt: Der Stürmer Kelvin Yeboah kommt auf Leihbasis vom italienischen Zweitligisten CFC Genua. Dafür verlässt Florian Niederlechner die Schwaben nach Informationen des BR und weiteren Medien schon jetzt in Richtung Hertha BSC – zum kommenden Sommer war der Wechsek bereits fixiert gewesen. Anthony Yeboas Neffe Kelvin steht beim italienischen Zweitligisten CFC Genua unter Vertrag. Zuvor war er in der österreichischen Bundesliga für die WSG Tirol und Sturm Graz aktiv.

Hertha verleiht Zeefuik nach Verona

Bei Hertha BSC geht die Verschlankung des Kaders weiter. Wie die Berliner mitteilten, wird Rechtsverteidiger Deyovaisio Zeefuik zum italienischen Erstligisten Hellas Verona verliehen. Für den 24-Jährigen besitzen die Italiener zudem eine Kaufoption. Zeefuik war vor der Saison 2020/21 vom FC Groningen nach Berlin gekommen. Zum Stammspieler schaffte es der Niederländer nicht. In der Rückrunde der vergangenen Saison war er an den englischen Zweitligisten Blackburn Rovers ausgeliehen.

Verona holt auch noch Braaf aus Dortmund

Für Hellas Verona war am Montag Bundesliga-Shopping-Tag: Nach Zeefuik kommt auch Offensivspieler Jayden Braaf von Borussia Dortmund auf Leihbasis. Hellas sicherte sich laut Vereinsmitteilung darüber hinaus eine Kaufoption für den 20-Jährigen. Braaf kam beim BVB seit seiner Verpflichtung im vergangenen Sommer von Manchester City nur in der U23 der Westfalen zum Einsatz. Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis Ende Juni 2025.

SONNTAG, 15. Januar

Chelsea zahlt bis zu 100 Mio. Euro für Mudryk

Der FC Chelsea steht vor der Verpflichtung des ukrainischen Top-Talents Mychajlo Mudryk. Der Klub von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz bestätigte Verhandlungen mit Schachtar Donezk über die Bedingungen eines Transfers. Wie der ukrainische Erstligist mitteilte, stünden beide Parteien kurz vor einer Einigung.

SAMSTAG, 14. Januar

Wechsel von Hoffenheims Rutter zu Leeds United perfekt

Der französische Fußballprofi Georginio Rutter wechselt von der TSG 1899 Hoffenheim in die englische Premier League zu Leeds United. Dies bestätigte der Fußball-Bundesligist am Samstagabend. Laut “Kicker”-Informationen soll Hoffenheim bis zu 40 Millionen Euro für den Offensivspieler erhalten, damit wäre er der drittteuerste Abgang des Klubs.

Paqarada wechselt offenbar im Sommer zum 1. FC Köln

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat offenbar Linksverteidiger Leart Paqarada vom FC St. Pauli zur kommenden Saison verpflichtet. Das berichtet der “Kicker”, auch das “Hamburger Abendblatt” hatte von einer bevorstehenden Einigung geschrieben. Im Gespräch ist ein Dreijahresvertrag.

Leverkusen verpflichtet belgischen Nachwuchsspieler Mbamba

Bayer Leverkusen hat den belgischen Nachwuchsspieler Noah Mbamba verpflichtet. Wie der Klub am Samstag mitteilte, erhält der 18 Jahre alte Junioren-Nationalspieler einen bis zum 30. Juni 2028 gültigen Vertrag und wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Brügge an den Rhein.

Ex-Wolfsburger Weghorst soll in Manchester Spielpraxis sammeln

Der frühere Wolfsburger Bundesliga-Spieler Wout Weghorst wechselt wie erwartet auf Leihbasis innerhalb der Premier League zu Manchester United. Wie der englische Fußball-Rekordmeister mitteilte, wird der niederländische Nationalstürmer bis zum Juni vom Liga-Kontrahenten FC Burnley ausgeliehen, wo er noch einen Vertrag bis 2025 hat. Der 30-jährige Angreifer spielte zuletzt bereits auf Leihbasis bei Besiktas Istanbul.

Freiburg verleiht Siquet an Cercle Brügge

Fußball-Bundesligist SC Freiburg verleiht den belgischen Abwehrspieler Hugo Siquet in seine Heimat an den Erstligisten Cercle Brügge. Der Außenverteidiger war vor einem Jahr von Standard Lüttich in den Breisgau gewechselt, hat seitdem aber nur vier Pflichtspiele für die SC-Profis bestritten.

FREITAG, 13. Januar

Wolfsburg holt Cozza – nur wann?

Der VfL Wolfsburg wird spätestens im Juli den französischen Abwehrspieler Nicolas Cozza vom HSC Montpellier verpflichten. “Dass er kommt, ist klar. Die Frage ist, ob er bereits jetzt kommt oder im Sommer”, bestätigte Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke der “Wolfsburger Allgemeinen Zeitung”.

Der 24 Jahre alte Linksverteidiger ist nur noch bis zum 30. Juni vertraglich an seinen Klub gebunden. Der Spieler und auch der VfL streben einen sofortigen Transfer an, weil den Wolfsburgern nach dem Wechsel von Jérôme Roussillon zum 1. FC Union Berlin ein Spieler auf der linken Abwehrseite fehlt.

Mainz holt norwegischen Nationalspieler

Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 hat den norwegischen Nationalspieler Andreas Hanche-Olsen verpflichtet. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger kommt vom belgischen Erstligisten KAA Gent und erhält bei den Rheinhessen “einen langfristigen Vertrag”. Für Norwegen lief Hanche-Olsen in 14 Länderspielen auf.

Augsburg wohl vor Verpflichtung von Krejo

Der FC Augsburg steht laut “Sky” vor der Verpflichtung des kroatischen Stürmers Dion Drena Beljo. Der 20-Jährige soll heute die medizinische Untersuchung absolvieren. Beljo hat für NK Osijek in der ersten kroatischen Liga in dieser Saison in 19 Pflichtspielen neun Tore erzielt. Der Mittelstürmer, der angeblich auch bei Borussia Mönchengladbach gehandelt wurde, soll einen langfristigen Vertrag unterschreiben und eine Ablösesumme von mindestens drei Millionen Euro kosten.

Bewegung im Fall Moukoko

Borussia Dortmund und Fußball-Nationalspieler Youssoufa Moukoko stehen angeblich vor dem Abschluss eines neuen Vertrags. Nach Informationen des Pay-TV-Senders “Sky” haben sich der BVB und Moukoko-Berater Patrick Williams bei den Verhandlungen in Marbella angenähert.

Der Kontrakt des 18 Jahre alten Stürmers läuft zum Saisonende aus. Zuletzt hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärt, das Supertalent nicht um jeden Preis halten zu wollen.

Ascacíbar vor Rückkehr nach Argentinien

Der von Hertha BSC nach Italien ausgeliehene Mittelfeldspieler Santiago Ascacíbar steht vor einer Rückkehr in seine Heimat Argentinien. “Wir wussten, dass er sich nicht so glücklich fühlt dort und unheimlich Heimweh nach Argentinien hat. Das hat private Gründe. Da sind wir in den letzten Schritten, dass er zu Estudiantes bis zum Sommer ausgeliehen wird”, sagte Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic.

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten