Sunday, April 21, 2024
HomeDeutschlandNazi-Lagerwärter Josef Schütz Stirbt Im Alter Von 102 Jahren

Nazi-Lagerwärter Josef Schütz Stirbt Im Alter Von 102 Jahren

Die älteste Person, die wegen Verbrechen während des Holocaust verurteilt wurde, ist im Alter von 102 Jahren gestorben.

Josef Schütz wurde im vergangenen Juni für schuldig befunden, zwischen 1942 und 1945 an der Ermordung Tausender Häftlinge in Sachsenhausen bei Berlin beteiligt gewesen zu sein.

Er wurde zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt, blieb jedoch frei, während er auf das Ergebnis einer Berufung beim Bundesgerichtshof wartete.

Schütz hatte stets bestritten, SS-Wachmann im Konzentrationslager der Nazis gewesen zu sein.

Er wurde der Beihilfe zur Ermordung von 3.518 Menschen für schuldig befunden. Er war auch an der Erschießung sowjetischer Kriegsgefangener und der Ermordung anderer mit Zyklon-B-Gas beteiligt.

Zehntausende Menschen starben im Zweiten Weltkrieg in Sachsenhausen durch Hunger, Zwangsarbeit, medizinische Experimente und Morde durch die SS.

Dort waren mehr als 200.000 Menschen inhaftiert, darunter politische Gefangene sowie Juden, Roma und Sinti (Zigeuner).

Schütz äußerte während seines Prozesses kein Bedauern und sagte vor dem deutschen Gericht: „Ich weiß nicht, warum ich hier in der Sündenbüchse sitze. Ich hatte wirklich nichts damit zu tun.“

Obwohl sein Name und seine Geburtsdaten in Dokumenten eines SS-Wachmanns zu finden waren, behauptete er, er sei nicht im Lager gewesen und habe stattdessen als Landarbeiter gearbeitet.

„Sie haben diese Massenvernichtung durch Ihren Beruf bereitwillig unterstützt“, sagte der Richter damals.

Nach einem bahnbrechenden Fall im Jahr 2011, in dem der ehemalige SS-Wachmann John Demjanjuk für schuldig befunden wurde, versucht Deutschland, ehemalige Nazi-Kriegsverbrecher vor Gericht zu bringen.

Dieses Urteil löste eine Suche nach noch lebenden Personen aus.

Vier Jahre später wurde der sogenannte „Buchhalter von Auschwitz“, Oskar Gröning, zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt. Wie Schütz verbrachte er aufgrund einer Reihe von Berufungen nie einen Tag im Gefängnis – und starb 2018 .

Und die 97-jährige ehemalige KZ-Sekretärin Irmgard Furchner wurde im Dezember die erste Frau seit Jahrzehnten, die wegen NS-Verbrechen angeklagt wurde . Sie wurde der Mittäterschaft an der Ermordung von mehr als 10.500 Menschen im Lager Stutthof nahe der Stadt Danzig (dem heutigen Danzig in Polen) für schuldig befunden.

SourceBBC
In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten