Saturday, June 15, 2024
HomeAsienIran und Tadschikistan verstärken ihre Beziehungen mit einem neuen parlamentarischen Kooperationsabkommen

Iran und Tadschikistan verstärken ihre Beziehungen mit einem neuen parlamentarischen Kooperationsabkommen

Madrid (10/03 – 100)

Die Parlamente Irans und Tadschikistans haben am Montag ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, um die Zusammenarbeit zwischen den beiden gesetzgebenden Körperschaften auszubauen. Die Unterzeichnungszeremonie fand nach Angaben der iranischen Studentennachrichtenagentur in Teheran statt, wobei der Sprecher des iranischen Parlaments, Mohammad Baqer Qalibaf, und der Vorsitzende der Nationalversammlung Tadschikistans, Rustam Emomali, die Initiative leiteten.

Das Abkommen wurde während eines Treffens zwischen Emomali und dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi weiter bestätigt, der die Bedeutung dieser Zusammenarbeit als Unterstützung für die politischen und wirtschaftlichen Partnerschaften zwischen den beiden Nationen hervorhob. Präsident Raisi betonte auch die Rolle der bilateralen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Terrorismus, organisierter Kriminalität und Drogenhandel.

Aus Sicht Tadschikistans verwies Emomali auf den deutlichen Anstieg des Handelsvolumens zwischen Iran und Tadschikistan in den letzten zwei Jahren. Er betonte, dass die regionale Unsicherheit nach wie vor ein gemeinsames Anliegen sei, sich auf beide Nationen auswirke und eine potenzielle Bedrohung für ihre bilaterale Handelskooperation darstelle. Dieses MoU stellt einen Schritt vorwärts bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und der Stärkung der Beziehungen zwischen Iran und Tadschikistan dar.

Quelle

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten