Thursday, July 25, 2024
HomeEuropaDrohnenstörung Am Flughafen Dublin Leicht Zu Beheben, Sagt O'leary

Drohnenstörung Am Flughafen Dublin Leicht Zu Beheben, Sagt O’leary

Störungen, die durch Drohnen verursacht werden, die am Flughafen Dublin geflogen werden, sind „ziemlich einfach“ zu beheben, sagte Michael O’Leary, Chief Executive von Ryanair.

Herr O’Leary forderte die irische Regierung auf, dem Flughafen die Befugnis zu geben, Drohnen mit einer bestimmten Technologie zu deaktivieren.

Drei Flüge wurden am Donnerstag nach Belfast und Shannon umgeleitet, nachdem Dublin den Betrieb wegen Drohnen einstellen musste.

Irlands Verkehrsminister Eamon Ryan sagte jedoch, es werde einige Wochen dauern, bis die Anti-Drohnen-Technologie einsatzbereit sei.

„Das ist völlig inakzeptabel. Der Flughafen Dublin ist der einzige große EU-Flughafen, der in den letzten sechs Wochen sechsmal durch illegale Drohnenaktivitäten geschlossen wurde“, sagte Herr O’Leary gegenüber dem Morning Ireland-Programm von RTÉ., extern

Er sagte, am Donnerstag seien etwa 20.000 Menschen von der Störung betroffen gewesen.

„Die Lösung dafür ist ziemlich einfach“, fügte er hinzu.

„Wir wollen keine 15-jährigen Gefängnisstrafen. Wir wollen, dass der Flughafen Dublin die Macht hat, Drohnen zu deaktivieren.

„Die meisten europäischen Flughäfen, Gatwick, Heathrow, Stansted, Schiphol, verfügen alle über Anti-Drohnen-Technologie. Sie ist nicht teuer. Sie kostet etwa 100.000 € (88.000 £) und wird von der Flughafenpolizei betrieben.“

Der Betrieb einer Drohne innerhalb von 5 km (3,1 Meilen) des Flughafens ist verboten.

„Bring die Drohnen heute runter“

Herr O’Leary sagte, es sei sein Verständnis, dass der Flughafen Dublin beim irischen Verkehrsministerium um Erlaubnis zum Erwerb von Anti-Drohnen-Technologie ersucht habe, aber keine Erlaubnis erhalten habe.

Eamon Ryan, der über dem Thema auf seinen Händen sitzt.

„Wie viele weitere Störungen am Flughafen Dublin werden wir haben, während wir darauf warten, dass Minister Ryan Gesetze verabschiedet?

„Treffen Sie eine Entscheidung. Nehmen Sie die Drohnen heute, morgen ab und kümmern Sie sich danach um die Gesetzgebung.“

In einer Rede auf RTÉs News at One sagte Herr Ryan, dass Ausrüstungsanbieter auf ihre Effektivität hin bewertet würden.

„Wir werden sicherstellen, dass wir die richtige Ausrüstung bekommen“, fügte er hinzu.

“Es wird einige Wochen dauern. Es wird nicht sofort passieren.”

Er fügte hinzu, seine Abteilung arbeite mit den Flughafen- und Luftfahrtbehörden zusammen, um zu sehen, welche Maßnahmen in der Zwischenzeit ergriffen werden könnten, um Störungen zu vermeiden.

Ein Sprecher von daa, dem Betreiber des Dubliner Flughafens, sagte gegenüber RTÉ, dass Eamon Ryan während eines Treffens am Freitag eine „neue Zusage“ zur Lösung des Problems gegeben habe.

Herr Ryan wird dem irischen Kabinett am Dienstag ein Memo über den Erwerb von Anti-Drohnen-Technologie vorlegen.

SourceBBC
In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten