Tuesday, June 25, 2024
HomeGlobale NachrichtenDas Internet kann nicht aufhören, diesen Schweizer Arbeitern dabei zuzusehen, wie sie...

Das Internet kann nicht aufhören, diesen Schweizer Arbeitern dabei zuzusehen, wie sie zur Arbeit pendeln, indem sie einen Fluss hinunter treiben

Eine Trockentasche namens „Wickelfisch“ fasst all ihre Sachen.

Die Umstellung auf Remote- und Hybridarbeit nach der Pandemie hat viele auf der ganzen Welt dazu veranlasst, sich von ihren früheren beschwerlichen, täglichen Arbeitswegen zu verabschieden.

Aber für einige Menschen in anderen Ländern ist das Pendeln zur und von der Arbeit eine viel angenehmere und nachlässigere Aufgabe.

Eine TikTokerin namens Alexa wird viral, weil sie Zuschauern auf der ganzen Welt zeigt, wie sie und andere in Basel, Schweiz , durch die Stadt pendeln – indem sie um den Rhein schwimmen.

In einem Video, das New Yorker, die in der Nähe des Hudson River leben, zum Gag machen würde, erklärt der TikToker, dass Flussbewohner in Basel einen fischförmigen Packsack namens Wickelfisch haben , der all ihre Sachen enthält.

Da die Strömung so stark ist, treiben Menschen jeden Alters mit ihren Wickelfischen mühelos den Fluss auf und ab, sagt der Schöpfer.

Ein Zuschauer fragte, wie die Menschen genau zu ihren Zielen zur und von der Arbeit gelangen können.

„Du musst im Grunde dorthin zurückgehen, wohin du gehst“, erklärte sie. „Einige Leute benutzen es als ‚Transportmittel‘, um von Punkt A nach Punkt B zu gelangen.“

Der TikToker erklärte auch, dass es entlang der Strecke mehrere Duschen und Toiletten gibt.

„Ich habe immer noch das Gefühl, dass es nicht echt ist“, kommentierte eine Person ehrfürchtig.

Eine andere TikTokerin, Simona Rakauskait, hat ein ausführliches Video gepostet, in dem erklärt wird, wie der Prozess des schwebenden Pendelns für die Schweizer funktioniert, was ihrer Meinung nach ein „Kulturschock“ war, als sie zum ersten Mal auf das Land zog.

„Die Leute springen nicht in ihre Kleidung [in den Fluss], sie stecken sie in die Tasche und bringen nur ein Handtuch mit und bewahren es in der Trockentasche auf“, erklärte sie den Prozess. „Wenn sie also aus dem Wasser kommen und Wasser tropft, trocknen sie sich einfach mit dem Handtuch ab, stecken es wieder in ihre Trockentasche und ziehen sich wieder die normale Kleidung an.“

Sie sagte, dass einige Pendler Laptops und andere Arbeitsmaterialien in die Wickelfische legen, um den Arbeitsweg so schnell wie möglich zu gestalten.

„Ich versuche immer noch, das in mein Gehirn einzuwickeln“, scherzte ein Benutzer. “Warum hat die Welt das nicht schon früher herausgefunden?”

Nasses Haar oder nicht, ein gemächlicher Wagen schlägt jeden Tag den Berufsverkehr.

Quelle: Entrepreneur

In Verbindung stehende Artikel

Übersetzen

Am beliebtesten